Komposition

„Niemand in meiner Nähe konnte mich an mir selbst irre machen und quälen, und so musste ich original werden.“

Joseph Haydn | Komponist | 1732 – 1809

Die Situationen, wo neue Stücke gebraucht werden, sind sehr unterschiedlich. Manch einer möchte seinen Gefühlen eine Stimme geben, Pädagogen wollen ihren Schüler*innen ein Lied auf den Leib schneidern, Musik wird gebraucht bei Podcasts, Videos, Werbung, Theater, als Soundlogos und natürlich auf der Bühne.

 

Ab welchem Alter sollte man starten?

Sobald man ein Instrument in der Hand halten kann.

Was brauche ich für den Unterricht?

Für den Unterricht wird dir für uns ein kostenloser Zugang zu Microsoft Teams zur Verfügung gestellt. Du brauchst zusätzlich noch

  • ein Instrument
  • einen Computer, Tablet oder Handy mit Mikrofon, Lautsprecher oder Kopfhörer und Kamera
  • eine Internetverbindung

Bei der Auswahl beraten wir dich gerne.

Lehrmaterialien

Verwenden wir Lehrwerke oder machen wir unser eigenes Ding?

Songwriting kann man lernen. Das Geschichten-erzählen mit Musik braucht ein ähnliches Handwerkszeug wie das kreative Schreiben. Wir greifen euch unter die Arme, eure Geschichten zu gestalten. Sei es für einen 10 sekündigen Jingle oder für eine Oper. Wir haben dafür Material zur Hand und geben euch hands-on Tipps.

Welche Kurse sind in Kombination sinnvoll?

Auch wenn in dem Unterricht selbst Musiktheorie vermittelt wird, ist der Kurs Musiktheorie sehr empfehlenswert.
Der Kurs Arrangement wird wichtig werden.
Möchtest du deine Stücke aufnehmen oder sie professionell als Noten setzen, trage dich in den Kurs Musikproduktion oder Notensatz ein.

Was kannst du bei uns lernen?

  • Finden der eigenen musikalischen Sprache.
  • Das Entwickeln einer guten Hook-Line
  • Kompositionsprinzipien
  • konstruktives und wertschätzendes Feedback zu eigenen Kompositionen